Angelika Baumgartnerwurde in Dornbirn/Österreich geboren. Bereits im Kindesalter lernte sie Ballett und Ausdruckstanz, nahm Gesangsstunden und war in mehereren Theatergruppen aktiv dabei. Nach der Matura studierte sie Schauspiel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Während des Studiums leitete sie zahlreiche Theaterworkshops für Kinder und Jugendliche, unter anderem auch beim „Fest des Kindes“ einem Projekt der Bregenzer Festspiele. Ihr erstes Engagement führte sie ans „Schnawwl“ Kinder- und Jugendtheater des Nationaltheater Mannheim. Dort leitete sie zusätzlich zu Ihrer Arbeit auf der Bühne zahlreiche Workshops in Tanz und Schauspiel für Kinder. 2005 erhielt sie den „Arnold-Petersen-Preis“ für herausragende künstlerische Leistungen am Nationaltheater Mannheim. 2008 wurde sie festes Ensemblemitglied am Schloßtheater Moers. Danach folgten Gastengagements in Hamburg, Freiburg, Mannheim und Österreich. Derzeit lebt und arbeitet sie als freie Schauspielerin, Künstlerin und Theaterpädagogin in Mannheim.